Was kommt nach dem Tod in Zentralthailand?

Der Tod ist keine feine Angelegenheit, aber gehört zum Leben dazu. Für einige Expats ist es jetzt wichtig zu erfahren, wie ist es denn hier in Thailand. Wir befinden uns in einem anderen Kulturkreis und so wird die Bestattung doch anders sein als in Deutschland. Das ist in der Tat so, denn diese Zeremonien sind nicht mit Deutschland zu vergleichen. Jetzt bin ich jetzt über 6 Jahre hier in Kamphaeng Phet und habe einige Trauerfälle erlebt. Aber immer nur als Gast und war nie selbst betroffen. Vor einigen Wochen war das anders, denn der größere Bruder war verstorben. Er war hier nicht beliebt, denn er hatte einigen Mist gebaut. Die Harmlostesten Delikte waren Diebstahl und Drogen. Aber das spielt in Thailand keine Rolle, er gehört zur Familie und wird auch so behandelt.
Seine letzten Tage verbrachte er im Süden von Thailand. Die Nachricht vom Tod erhielt meine Frau von der Exfrau des Bruders. Jetzt gilt es einiges zu organisieren und das wird mit der ganzen Gemeinschaft erledigt. Meine Frau organisierte den Transport und das musste ja in einer Kühlbox erfolgen. Die Schwester informierte die Dorfvorsteherin über das Ableben. Über die Lautsprecheranlage wurde diese Information verbreitet. Jetzt musste die Entscheidung getroffen werden, wo findet die Trauerzeit statt.


Anzeige
Ihr Partnerhoroskop – Detaillierte astrologische Auswertung der charakteristischen Merkmale und Besonderheiten Ihrer Liebesbeziehung


Die Schwiegereltern mit den Kindern legten fest, diese findet in der Tempelanlage, also im Wat, also in der Tempelanlage des Ortes statt. Jede Tempelanlage ist fantastisch ausgestattet, mir einer großen Küche und mit vielem Geschirr. So brauchte kein großer Transport stattfinden, denn es war ja alles Ort. Jetzt wurde die Zeit der Totenwache festgelegt und dabei spielt das Ansehen der Familie eine große Rolle. Die Festlegung erfolgte von einem Buddhaweisen, diesen gibt es in jedem Ort. Seine Entscheidung wird akzeptiert und er legte drei Nächte fest. Jetzt ging es an das Einkaufen und einige Frauen machten sich auf dem Weg zum Markt. Es wird im großen Stil gekocht, denn die meisten Bürger der Gemeinde nahmen Abschied vom Toten. Hier gibt jede Familie 120 Baht und ein Kilo Reis der Familie. Damit werden die Ausgaben finanziert. Das klappte hier nicht, denn es musste ja der Transport aus dem Süden nach Kamphaeng Phet bezahlt werden und die Kosten lagen hier bei 20.000 Baht. Die Einnahmen beliefen sich auf 42.000 Baht und die Ausgaben lagen bei etwa 50.000 Baht. Es gibt natürlich Landarbeiter, die besitzen kein Geld zum Vorschießen. Diese bekommen ein zinsloses Darlehen von der Gemeinde was sie nachher abzahlen müssen. Aber in der Regel ist das schon ausgeglichen. Gebetet wurde am Morgen gegen 08.00 Uhr und abends gegen 20.00 Uhr. Dabei wurden die Mönche fürstlich mit Essen ausgestattet. Jetzt gibt es eine Besonderheit und diese findet am Abend nach dem Gebet statt. Glückspiele sind in Thailand verboten aber zur Totenwache erlaubt. Kaum sind, die Mönche verschwunden geht es mit dem Spielen los. Dabei werden Karten gespielt und ein Würfelspiel. Das geht dann schon in die früh. Am Tage der Verbrennung, in Thailand wird nicht beerdigt, gibt einiges zutun. Zuerst bauen die Männer aus Holz und Pappe ein Haus. Der Tode soll es ja auf den letzten Metern gemütlich haben. Die anderen Männer richten den offenen Festsaal her, denn es werden ja einige Gäste erwartet. Die Frauen kochen das Festmahl. Zu Ehren des Toten lassen sich einige junge Burschen den Kopf kahl scheiden und schlüpfen in die Kleidung der Mönche. Gegen 13.00 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung und an der Spitze wird ein Bild des Verstorbenen getragen. Das Haus, wo sich der Verbrennungssarg befindet, wird von der Familie und Bekannten gezogen. Dabei wird die Verbrennungshalle sieben Mal umrundet und dann wird der Sarg auf den Wagen vor dem Ofen gebracht. Jetzt folgen lange Zeremonien mit den Mönchen, der Familie und angesehen Personen. Dann nimmt jeder Bürger persönlich Abschied von dem Toten. Dabei müssen die Männer den rechten Aufgang und die Frauen den linken benutzen. Im Anschluss wird dann der Tode in den Ofen geschoben und die Verbrennung erfolgt. Dieses wird mit einem kräftigen Feuerwerk begleitet. Damit ist die Totenwache beendet und der Tote schwebt jetzt über uns. Alle Dorfbewohner helfen dann beim Aufräumen. Am nächsten Tag bekam meine Frau die Asche in einem Buddha Gefäß überreicht. Diese steht nun neben dem Bild des Toten und dem Bild der Mutter auf einem Ehrenplatz. Bei jedem Festessen bekommt er auch etwas, den er ist ja nicht tot, sondern lebt in einer anderen Welt.


Moon 1 moon 2 moon 3

Es gibt Zuwachs in der Familie in Kamphaeng Phet

Es ist immer schön, wenn die Familie größer wird. Unsere Personenzahl ist gleich geblieben, aber wir haben drei Neugeborene. Das sind ganz süße Welpen und der Hund unserer Tante hat auf unserem Grundstück in der Nähe von Kamphaeng Phet entbunden. Die Tante war zu dieser Zeit nicht vor Ort und so wurden wie ausgewählt. Am frühen Morgen bemerkte ich, wie Kweiwan an unserem Tor rüttelte. Natürlich gewährte ich im Einlass. Er suchte dann unter einem Baum seinen Platz aus und jetzt bemerkte ich den dicken Bauch der Hündin. Okay, dachte ich, jetzt ist es soweit. Wo diese Hundedame läufig war, marschierten viele Rüden hinter ihr her. Ab und zu hatte sie dann auf unserem Grundstück verschnauft. Ich machte dann sogleich den Fress- und Trinknapf klar. Es geschah weiter nichts, und als ich abends von meiner Schenke zurückkam, bemerkten wir den Wurf. Es waren drei junge, ein Mädchen und ein Junge. Alle waren hocherfreut.


Anzeige

LeuchtHalsband.de


Jetzt begann ich zu kochen und meine Frau meinte nur lakonisch, für die Kinder kochst du nicht so gut. Ich muss aber schreiben, meine Frau kocht wunderbar und so sehe ich keine Veranlassung mich selbst am den Herd zu stellen. Aber für eine Mutter schlägt nun einmal mein Herz. Auch Milch gibt es von mir regelmäßig. Die Kinder haben natürlich die kleinen auch in Beschlag genommen. So sind die Welpen schon vergeben. Ich nehme einen kleinen Rüden und der wurde schon auf den Namen Vigo getauft. Auch Schwiegervater nimmt einen Rüden, obwohl auf seinem Grundstück schon vier Hunde rumlaufen. Aber das hat der Kleine entschieden, denn er liebt Tiere. Auch der Mad bekommt seinen Hund und er übernimmt das Mädchen. Ich bin ja jeden Tag vor Ort und bemerke die Entwicklung der kleinen Racker. Es ist einfach schön mit anzusehen, wie sie jetzt schon krabbeln können.


kurz nach der Geburt

Unser Zuwachs

Unser Zuwachs


die experten vor ort

die experten vor ort

jetzt wird schon gespielt

Der Kindertag in Kamphaeng Phet

Es war wieder soweit, am 2. Samstag wird in Thailand den Kindertag gefeiert. Auch in unserer Provinz Zentralthailand ist das so und unser Gemeindeverbund trifft sich im Nachbarort auf dem Militärgelände. Das ist der groeßte Platz in der ganzen Gegend. Am Morgen machte sich meine Familie auf den Weg. Mir gefällt dieser Kindertag ausgezeichnet und hier wird einiges für die Kids geboten. Zuerst wurde sich erst einmal gestärkt und meine Frau organisierte das kostenlose Essen. Auf dem Speiseplan standen Nudeln.

Nudeln

Nudeln

Dann gab es vom Papa Geschenke. Der Kleine suchte sich eine Raupe aus und der Mittlere bekam Geld und er suchte sich für sich etwas aus. Die kleinen Kids aus dem Kindergarten zeigten ihr Showtalent auf der Bühne. Natürlich gab es auch Musik von der Band des Militärs. Der Schwiegervater war auch vor Ort und wir bestaunten die Errungenschaften der Dorfgemeinschaft. Sie erhielt eine nagelneue Feuerwehr, ich glaube, das ist die Erste in dem Verbund.

feuerwehr

feuerwehr

Aber der Höhepunkt für die Kinder war das Hinuntergleiten auf der Rolle. Dafür bekamen sie einen Helm und eine Sicherheitskleidung angelegt. Der mittlere Mad gesellte sich in die Wartenden und er war mutig das zu unternehmen. Der Kleine war noch etwas zurückhaltender und wartete mit mir im Schatten auf das Ereignis. Jede Warterei hatte einmal ein Ende und dann war für Mad soweit. Er stand in der Luke und bei drei sprang er heraus. Ein tolles Erlebnis die etwa 100 Meter hinunterzurollen. Am Ende sagte er uns, das beim Sprung sein Herz wie wild geschlagen hat.


auf gehts

auf gehts

in der luft

 

 

 

 

 

 

 


Zum Abschluss des Festes war eine Tombola das Ereignis. Jedes Kind was sich registrierte bekam eine Nummer und jetzt warteten wir gespannt auf das Glück. Der Hauptgewinn war wie im letzten Jahr ein Damenfahrrad. Leider hatten wir in diesem Jahr kein Glück, denn wir gewannen nichts. Egal, jetzt sind einmal andere an der Reihe, denn wir gewannen ja im letzten Jahr ein Fahrrad. So ging ein wunderbarer Tag friedlich zu Ende.


Anzeige

Hier finden Sie Ihre Traumfrau!


Was gibt es Neues aus Kamphaeng Phet in Zentralthailand?

In den letzten Tagen ist es hier in Zentralthailand so richtig saukalt. Am Morgen gibt es Temperaturen so um die 10 Grad Celsius. Kommt die Sonne hervor, dann steigen die Temperaturen nur auf etwa 25 Grad Celsius an. Ohne Sonne geht das Thermometer nur auf 20 Grad Celsius und das ist enorm zu kalt. Jetzt heißt es auch in Thailand, die dicken Klamotten hervorzuholen. Eigentlich wollte ich nicht so vermummt rumlaufen, aber wenn wir und nicht eine Erkältung einfangen wollen, haben wir keine andere Wahl.

Vor gut einer Woche gab es auch ein Event in unserer Familie. Der jüngere Bruder meiner Frau wollte wieder einmal in den Tempel gehen. Warum, er wollte sich neu finden. Ich halte davon allerdings nichts, ich vermute, er hat keine Lust zur Arbeit. Natürlich wurde eine große Party veranstaltet. Dabei vermutete meine Frau, dass sie die Kosten allein zu tragen hatte. Ich gab ihr zwar einen Zuschuss, aber ich sehe nicht ein, dass ich mehr Geld gebe, denn die Familie hat Geld. So ärgerte sich meine Frau, dass ihre Schwester und ihre Stiefmutter geizig waren und kein Geld beisteuerten. Jetzt heißt Lek nicht mehr Lek, sondern Pah. Eigentlich wollte er nur eine Woche im Tempel verweilen, aber meine Frau bestand auf mindestens einen Monat. Nun muss er jeden Morgen gegen 07.00 Uhr durch den Ort spazieren und ist Bettelmönch unterwegs. Natürlich barfuß und nur in dieser Kutte. Die Schwiegermutter kocht dann in aller Frühe Reis und dieser wird dann vor unserem Grundstück in seinen Beutel getan. An dieser Stelle ist meine Frau konsequent und kocht nicht, denn es muss alles frisch zubereitet werden.

Am Anfang des Monats haben meine Schwiegereltern einen kleinen Bassin gebaut. Hier möchte meine Frau Fische züchten und dann verkaufen. Ich halte das für keine gute Idee, denn das macht viel Arbeit und sie ist ja in ihrem Job auch sehr beschäftigt. Aber jetzt haben erst einmal die Kinder diesen kleinen Pool in Beschlag genommen und unserer Kleiner machte den ersten Test.
IMG_0566

IMG_0559

IMG_0562

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Meine Agentur IT Dienstleister funktioniert ausgezeichnet und ich konnte mir einen treuen Kundenstamm aufbauen. Die ersten Aufträge für das kommende Jahr liegen schon vor und so werde ich auch 2014 einiges zutun haben. Das macht nichts, denn ich liebe diese Arbeit. Auch meine eigenen Webauftritte werde ich erweitern. Neben einen neuen Blog zum Thema abnehmen folgt dann der Presseplatz und hier können kostenlos Pressemitteilungen aus aller Welt eingestellt werden. Als Nächstes folgt ein online Shop mit dem Namen Nischenprodukte. Dann ist es auch Zeit ein Forum zu eröffnen, natürlich zu dem Thema auswandern. Aber diese Projekte wird doch einige Zeit in Anspruch nehmen. Auch das Einbringen in den sozialen Netzwerken wie Facebook erfolgt täglich und hier betreue ich auch einige Accounts meiner Kunden. Die Familie ist gesund und munter, das ist ja auch die Hauptsache.

Ich wünsche alle die, uns kennen, ein frohes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Rutsch in das Jahr 2014.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Endlich Schulferien in Kamphaeng Phet

    Wie jede Kinder auf dieser Welt freuen sich auch unsere Kinder auf die Ferienzeit. Aber hier in Kamphaeng Phet ist doch einiges anders als in Deutschland. Die Ferien beginnen nach den Schularten nicht nach den Regionen. Auch wann dann die Ferien beginnen erfahren die Eltern erst kurz vor Beginn. Meine Frau fragte den Lehrer, wann denn die Ferien in der Petschara Schule beginnen. Aber auch der Lehrer wusste es nicht. Die meisten Thais fahren eh nicht in Urlaub und deshalb ist das interessant. In Deutschland unvorstellbar, denn hier beginnen ja die Urlaubsplanungen schon Monaten vor dem Urlaub. Meine Schwiegermutter brachte unseren Kleinen in die Vorschule und ich verabschiedete den Kleine und etwa 30 Minuten war er wieder zu Hause, denn es waren Schulferien. Das brachte natürlich ein Lächeln auf meine Lippen.


    Seitwert - SEO Monitoring ab 6,95€


    Als ich unsere Kinder fragte, fahren wir in den Urlaub? Das verneinten beide, nein wir haben es doch schön hier. Meine Frau arbeitet ja außerhalb von Zentralthailand und deshalb ist es mir auch angenehm, dass wir zu Hause bleiben. Zumal sich meine Auftragslage als IT Dienstleister ausgesprochen stabil ist. Das erfreut alle und so werden wir uns hier gemütlich machen. Die erste Adresse für meine Kinder ist der Supermarkt BIG Center. Dort stehen die vielen Spiele der Kinder im Fokus. Quer die Stärkung gehen wir in das KFC. Hier gibt es Geflügel was die Kinder sehr gern essen. Dann beginnt auch am Wochenende das U19 Turnier im Fußball und das werden wir auch besuchen. Am Mittwoch geht es dann zu Mike und Stammtisch, natürlich mit meinen beiden Buben. Das macht Spaß, denn der Wirt hat drei reizende Töchter. Der Kleine ist schon 10 Tage in den Schulferien und vergnügt sich auch mit Kweiwan, dem Hund von Tante Basap. Die Petschara Schule ist sehr strebsam und so kann der Mad erst ab dem 12.10.2103 die Schulferien genießen. Aber für beide ist wieder Schulbeginn am 28.10.2013. Wir Ausländer sagen, die Thais sind so.


    IMG_0386
     


    letzter Schultag

    letzter Schultag

In Zentralthailand wird auch an die Verstorbenen Gedacht

In Thailand ist ja vieles anders als in Deutschland. Dazu gehört das Gedenken an die verstorbenen Familienmitglieder. Das wird natürlich auch zünftig begangen und natürlich mit einem Fest. Es ist auch fuer eines der schönsten Events in Zentralthailand. Viele Familienmitglieder kehren zu diesem Tag zu ihren Familien zurück. Schon zwei bis drei Tage vor dem Fest gibt es einiges zu tun. denn am 08.09.2013 soll ja alles fertig sein. In einem Bananenstrauß werden kleine Geschenke gehangen und mit Blumenschmuck versehen. Alles sieht toll aus und ist schön anzusehen. So werden auch kleine Bambuskörbe hergestellt und hier wird der einzelnen Verstorbene der Familie geehrt. Das sind in meiner Familie von meinen Schwiegereltern ihre Eltern. Diese Sträucher und Körbe werden mit den Lieblingsdingen der Verstorbenen versehen. So sind das Zigaretten, kleine Snacks aber auch Dinge zum Reinigen. Der Verstorbene soll ja weiterhin frisch und hübsch aussehen. Das sie sich auch was leisten können, darum werden auch Geldscheine angehangen.


auf gehts

auf gehts

im Tempel

im Tempel


Am Vorabend ist dann alles gerichtet und Schwiegervater spendiert fuer und drei Flaschen Chang Bier. Gerade am Vortag wurden die Alkoholpreise in Thailand angehoben und die Flasche Chang Bier kostet jetzt 3 Bath mehr, also 48 Bath. Aber das stört hier niemanden und schon gar nicht, wenn es um so ein wichtiges Fest geht. Die Kinder waren auch fleißig und sie haben meinen Pick Up tadellos gewaschen. Am 08.09.2103 heißt es früh aufstehen, denn um 07.00 Uhr heißt es das Auto zu beladen. In wenigen Minuten sind wir auf unserer Tempelanlage und wir gehen gleich in den Wat. Hier werden wir schon von den Mönchen erwartet. Wir stellen unsere Köstlichkeiten auf und jeder Verstorbene der Familie mit mit einem Gebet bedacht. Im Anschluss ziehen wir uns zurück. Die Sachen bleiben natürlich im Tempel und das Geld wird als Spende gern angenommen. Wenige Minuten später kommt ein Autotorso im Wat an. Die Frauen haben sich herausgeputzt und kommen tanzend in die Anlage. Natürlich auch mit einer Kapelle. Jetzt dauert es natürlich einige Zeit bis alle bei den Mönchen ihre Gebete abgeholt haben.


die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen


Wir nutzen die Zeit und gönnen uns erst einmal einige Chang Biere. So nehmen Onkel, Schwiegervater und ich Platz bei einer Händlerin. Übrigens das ist ein Familienmitglied vom Onkel. Gegen Mittag ging dann das Fest so richtig los. Eine Kapelle spielte auf und als der erste Titel von Carabao erfolgte, gab es kein halten mehr, denn jetzt wurde getanzt.



Zwischendurch wurde Thai Food gegessen und natürlich auch getrunken. Wir begrüßen dann auch Freunde aus dem Nachbarorten wie Kompai, Minali und Mahndon. Natürlich fehlte es auch nicht an politischen Prominenz. So war der Gouverneur der Provinz Kamphaeng Phet anwesend. Auch die Vorsitzende unseres Gemeindeverbandes und weitere Politiker. Natürlich ist auch hier jeden Tag Wahlkampf aber das gute hier ist, es gibt keine leeren Versprechungen. An diesem Tag ist das so wie so egal, denn heute ist Sanuk angesagt. Am frühen Abend endete dann die Festlichkeit und wer noch nicht genug hatte, versammelte sich bei der Dorfvorsteherin. Mit hat es gefallen und gereicht, so zog ich mich zurück. Heute am Montag geht es ja wieder an die strong>Arbeitund das ist gut so.


<hrMade in Thailand, mein Lieblingssong

Sanuk pur

Sanuk pur

>



Getränke aus Asien


Kampf den Mücken in Zentralthailand

Thailand ist für viele und so auch für mich ein Paradies. Aber in jedem Paradies gibt es auch einen Schönheitsfleck. So ist das in Zentralthailand die Mücken. Gerade in der jetzigen Regenzeit sind diese ausgesprochen aktiv. Die Moskitos oder auch Yung genannt stechen nicht nur, sondern übertragen auch Krankheiten. Eine schlimme Übertragung ist das Dengue Fieber, das bis zum Tod führen kann. Besonders Kinder und ältere Leute sind davon betroffen. So ist es ganz wichtig am Abend die ganzen Räume zu verschließen und darauf achtet meine Frau laufend. Aber die Moskitos gibt es überall und so ist es auch wichtig, einen oder mehrere Ventilatoren während der ganzen Nacht in Gang zu lassen. Hier kommen die Moskitos nicht so ohne Weiteres an den Körper.


Fertige Bachblütenkomplexe


In diesem Jahr wütet das Dengue Fieber besonders stark in der Provinz Kamphaeng Phet. Viele erkrankten mussten in das Krankenhaus eingewiesen werden. Das thailändische Gesundheitsamt warnt auch vor einer weiteren Ausbreitung auch außerhalb der Regenzeit. So hat unser Gemeinderat entschlossen, eine kostenlose Bekämpfung der Mücken durchzuführen. So kamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und besprühten unser Haus und Gelände mit Mitteln, was die Mücken vernichtet. Ich halte diese Maßnahme für ausgesprochen gut und wir möchten ja alle, dass unsere Kinder unbeschwert spielen können.

unser Musiker

unser Musiker

Für Urlauber aus Europa ist es wichtig, sich zu schützen. Dazu gehören am Abend Kopfbedeckung, Schuhe und lange Bekleidung. Vor Ort gibt es dann auch in jeder Apotheke und Supermarkt Cremes und Spray zum einreiben. Das hilft oft schon und verhindert einen Angriff der Mücken. Für jeden Urlauber ist es wichtig, eine Auslandsreiseversicherung vor Antritt der Reise abzuschließen. Hier in Thailand werden die Kosten einer ärztlichen Versorgung nicht übernommen und das kann das finanzielle Chaos bedeuten.


Versicherungsvergleiche leicht gemacht


Symptome von Dengue Fieber:

Hohes Fieber
Schwindel
Übelkeit
Halsschmerzen
Husten

Ausführliche Information und Informationen über das Dengue Fieber

auf gehts

auf gehts

Kampf gegen

Kampf gegen

Gehen junge Thai Männer noch gerne in den Tempel?

Jetzt ist es bald soweit, in Thailand beginnt auch die Fastenzeit. Hier in Thailand wird nach dem Mond gefeiert und die Grundlage ist der Mondkalender. Die Zeitrechnung begann nach dem Tod von Buddha. So haben wir heute das Jahr 2013 in buddhistischen Mondkalender das Jahr 2556 nach Buddha. Die thailändische Fastenzeit beginnt also nach dem 22.07.2013, nach dem Asanha Bucha Tag. Dieses Fest ist für die Thais ausgesprochen wichtig. An diesem Tag hielt Buddha seine erste Predigt und stellte einige Regeln und Verbote auf. Er lehrte seinen Schülern, dass die Mönche keine Bedürfnisse nach Begierde entwickeln dürfen. Auch darf ein Mönch anderen kein Leid zufügen. Diese Verbote gelten nach wie vor in Thailand. Die Fastenzeit in Thailand dauert drei Monate. Viele Thais verzichten in dieser Zeit freiwillig auf Alkohol und Tabak. Eine weitere langjährige Tradition ist, junge Männer verpflichten sich freiwillig, eine bestimmte Zeit in einen Tempel zu gehen. Wie kann es nicht anders sein in Thailand, dieses Ereignis mus kräftig gefeiert werden. So fand vor einigen Tagen in meiner Gemeinde eine solche Zeremonie statt. Die Familienangehörigen unseres Nachbarn kamen aus den anderen Städten in ihr Mutterhaus zurück, um das Fest hier zu feiern. Vorher gab es noch einige Vorbereitungen zu treffen, und viele Menschen aus unserem Ort halfen mit. Der junge Mann gerade 21 Jahre alt geworden verweilte schon eine Woche lang in der Tempelanlage des Ortes. Er studierte Buddhas Lehren und die Gebete, denn er musste eine Aufnahmeprüfung vor den höchsten Mönchen der Region ablegen. In dieser Fastenzeit ziehen sich auch viele Mönche in den Tempelanlagen zurück, um sich den Schriften von Buddha zu widmen. Jetzt hat sich aber das Verhältnis einiger Thais zu den Mönchen etwas verändert. Der Grund ist, ein Mönch machte bei Youtube und in der Presse Schlagzeilen. Darüber berichtete auch ausführlich die TIP-Zeitung. So tauchte vor einigen Wochen in Video auf Youtube auf, wo ein Mönch prahlt über seinen Lebensstil. Lässig mit der Sonnebrille auf dem Kopf redet er ungeniert über sein großes Vermögen. Das hat in Thailand eine Diskussion angeregt über das umschweifige Leben dieses aber auch ander Mönche. Jeden Tag kommen immer neue Einzelheiten an das Licht und die thailändischen Beamten haben auch schon ein Haftbefehl ausgestellt. Jetzt stellt sich für viele die Frage: Warum gehen junge Männer weiterhin in den Tempel? Mit dieser Frage machte ich mich während des zweitägigen Festes auf die Spur nach Antworten. Als ich die Frage nach dem Jet-Mönch bei den älteren Bewohnern ansprach, gab es keine Antwort und das Thema wurde rasch gewechselt. Für viele Thai Frauen ist der Fall klar, das ist kein Einzelfall und hier müssten die Behörden einfach durchgreifen. Eine Frau empörte sich und sprach, die müssten alle in das Gefängnis und dieser Jet-Mönch sei kein Einzelfall. Viele Mönchen nehmen Drogen und haben Sex mit Minderjährigen. Aber zu viele schauen weg, denn es ist in Thailand verboten Kritik, an den Mönchen zu üben. Als ich einigen Jugendlichen die Frage stellte, wie beurteilt ihr das Verhalten dieses Jet-Mönches gingen die Meinungen auseinander. Ich ließ nicht locker und konnte Vidura überzeugen mit mir, über das Thema zu sprechen.
jetzt wird es ernst

TIP: Hallo Vidura, du hast dich entschieden in den Tempel zu gehen?
Vidura: Es ist in Thailand und in unserer Familie Tradition für mindestens einen Monat in einen Tempel zu gehen.
TIP: Du hast bestimmt die Ereignisse mit diesem Jet-Mönch mitbekommen und was sagst du dazu?
Vidura: Klar habe ich das mitbekommen und ich finde das schon dreist.
TIP: Stellt sich für dich nicht die Frage: Warum soll ich in den Tempel gehen und diese Mönche das Geld verprassen.
Vidura: Nein diese Frage stellt sich nicht für mich. Das sind Einzelpersonen. Aber meine Eltern haben beschlossen, dass ich hier in den Tempel gehe und nicht in Sattahip, wo wir wohnen. Hier geht es wirklich so zu wie bei Buddhas Zeiten.
TIP: Wie läuft eigentlich diese Zeremonie ab?
Vidura: So gegen 13.00 Uhr werden mir die Haare geschnitten. Das macht meine Familie aber auch Freunde und Gäste. Dann fahren wir in unserem Tempel und hier wird der Antrag gestellt, dass ich in den Tempel möchte. Am Abend gibt es dann eine große Party mit viel Essen und reichlich Musik. Am nächsten Tag geht es dann früh zu der großen Tempelanlage und hier nehmen ältere Mönche die auch im Rang oben stehen unsere Gebete ab. Gegen Mittag bringt mich dann meine Familie in dem Tempel unseres Ortes.
TIP: Wie lange wirst du im Tempel verweilen?
Vidura: Ich bleibe mindestens einen Monat in diesem Tempel.
TIP: Dafür wünsche ich dir alles Gute und das du deine Ruhe findest.
Vidura: Vielen Dank.
geschafft




Holzkrippen, Kunststoffkrippen und Blockkrippen in großer Auswahl


Songkran 2013 in Kamphaeng Phet

Es ist schon etwas verspätet aber ich möchte noch etwas zum thailändischen Jahreswechsel in unserer Gegend schreiben. Das. Songkran Fest ist das wichtigste Event in Thailand. So kommen viele Familienmitglieder zu ihren Angehörigen zurück. Das wird natürlich kräftig gefeiert. Normalerweise geht dieses Fest drei Tage aber das wird auch gern verlängert. So auch in Kamphaeng Phet und in diesem Jahr haben wir fünf Tage gefeiert. Viele Touristen kommen in das Land und so auch nach Zentralthailand. Aber sie genießen lieber die Wasserschlachten in den Touristenorten, als das Fest nach alter Tradition zu feiern. Bei uns gibt es keine Wasserschlachten und wir benetzen unsere Eltern mit wenig parfümiertem Wasser. Auch die Buddha-Statuen wurden nach alter Sitte mit Wasser benetzt. Meine Frau, der Kleine und ich haben das im Haus unternommen. Das hat allen Spaß gemacht.
Sonkran

In unserem Ort gab es jede Menge Party und Feste. So hatten wir in diesem Jahr keine Zeit keine Zeit in die Stadt Kamphaeng Phet zu fahren. Es fanden endlich keine Fußballspiele der Regionalliga statt. Im letzten Jahr mussten wir auswärts antreten und auf den Straßen von Zentralthailand sowie im gesamten Land ist in dieser Zeit sehr starker Verkehr. Auch passieren in dieser Zeit ausgesprochen viele Verkehrsunfälle und viele enden mit dem Tod der Insassen. So war ich froh in dieser Zeit das Auto stehen zu lassen und konnte beruhigt zu den Partys gehen. Wäre ich allen Einladungen gefolgt, so müsste ich einige Wochen nachfeiern. Die schönste Partie war auf dem Grundstück meiner Schwiegereltern. Es waren auch weitere Familienmitglieder und Nachbarn anwesend. Ein weiteres Event war der Besuch einer Veranstaltung zum Thai Boxen. Als dann noch ein Junge aus der Gemeinde seinen Kampf gewonnen hat, war die Freude besonders groß. So haben wir das Songkran Fest 2013 gemütlich und ruhig begangen.


Sieger




Stelzen für Handwerker

Das erste Bildungsziel wurde erreicht

Wie die Zeit vergeht, denn am letzten Donnerstag hatte unser kleiner Sohn sein erstes Bildungsziel erreicht. Die drei Jahre im Kindergarten waren vorüber. Das wurde natürlich feierlich begangen und dieses Event wurde im Gemeindeamt der Provinz Kamphaeng Phet begangen. Pünktlich war meine Frau mit Deeb an diesem Ort. Hier wurden wir von den Lehrerinnen und Erzieherinnen herzlich empfangen. Dann wurde kurz der Ablauf mit den Kindern besprochen. Meine Schwiegereltern ließen sich dann mit meinem Sohn ablichten. Bilder sind ja auch hier in Zentralthailand sehr wichtig.


Anzeige


Banner


Dann begann die Veranstaltung mit einigen Reden. Dann war es soweit, die Kinder bekamen ihre Zeugnisse. Jeder Ort wurde getrennt aufgerufen. Unsere Truppe war als Letztes an der Reihe. Jedes Kind musste einzeln vortreten und bekam von der Gemeindevorsteherin ein rotes Buch. Darin wurde bestätigte, dass unser Sohn den Kindergarten gut bestanden hat. Dazu gab es die Bücher, wo er seine Arbeiten tätigte. Auch was alles im Kindergarten gelernt wurde, ist festgehalten. Im Anschluss gab es dann kostenlos reichlich Essen und Trinken. Stolz verkündet dann unser Sohn, jetzt ist er ein großes Kind.


zeugnisausgabe

zeugnisausgabe


begehrte zeugnis

begehrte zeugnis

« Older entries