Zuwachs in Kamphaeng Phet

Nein, nein, meine Frau ist nicht schwanger. Obwohl ein Mädchen in der Familie wäre, nicht schlecht, aber einmal muss die Familienplanung abgeschlossen sein. Aber trotzdem gibt es in unserer Familie Zuwachs. Zuerst hatten wir uns ein Kater zugelegt. Wir hatten Mäuse im Haus und deshalb musste gehandelt werden. Der Kater mit dem Namen Miau ist ein fleißiges Tierchen und hat die Mäuse auch verjagt und seitdem ist das Haus von Mäusen befreit. Wo eine Katze ist, dort muss auch ein Hund ein. So wurde Boy in unsere Familie aufgenommen und das war rein zufällig.

große Waesche

große Waesche

Wir waren mit meiner Familie im Ort essen, als die Schwester der Besitzerin unseren Kleinen fragte, ob er Hunde gut leiden kann. Die prompte Antwort von Deeb, Krapp, ja. Unsere Kinder haben ja oft einen Kontakt mit Tieren. Auf dem Grundstück von den Schwiegereltern befinden sich ja einige Tiere, wie Hunde, Katzen, Hühner, Enten und ein Gänsepaar.
so gemuetlich

so gemuetlich

Der neue Mitbewohner wurde gleich auf den Namen Boy getauft und die Kinder waren gleich emsig dabei, so eine Art Hütte zu bauen. Meine Frau ist auch begeistert und am nächsten Tag gab es erst einmal eine ausgiebige Dusche. Aber damit war der Zuwachs in unserer Familie in Zentralthailand nicht beendet. Genau zwei Tage später brachte unser Großer ebenfalls einen jungen Hund mit. Dieser befand sich auf dem Schulgelände und Mai brachte es nicht über das Herz diesen jungen Hund dort so zu sehen, ohne Eltern ohne Familie. Meine Frau und ich waren erst einmal skeptisch über diesen Zuwachs. Jedoch die Kinder versicherten mir, das ist für mich gut, denn ich bin ja am Tag oft allein und so habe ich einen guten Kontakt.
auf große Fahrt

auf große Fahrt

Gegen diese starken Argumente besaß ich keine Antwort. Einen Namen wurde auch gleich gefunden und er heißt ab sofort kaao, weißer. Meine Frau bemängelt nur, sie ist die einzige Frau, denn jetzt befinden sich in der Familie nur alles Männer. Aber bei uns werden doch Minderheiten geschützt.




Pheromone


1 Kommentar

  1. Reinhold said,

    31. März 2012 um 03:12

    eine sehr schöne Familiengeschichte, auch zum Schmunzeln.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: