In Zentralthailand wird auch an die Verstorbenen Gedacht

In Thailand ist ja vieles anders als in Deutschland. Dazu gehört das Gedenken an die verstorbenen Familienmitglieder. Das wird natürlich auch zünftig begangen und natürlich mit einem Fest. Es ist auch fuer eines der schönsten Events in Zentralthailand. Viele Familienmitglieder kehren zu diesem Tag zu ihren Familien zurück. Schon zwei bis drei Tage vor dem Fest gibt es einiges zu tun. denn am 08.09.2013 soll ja alles fertig sein. In einem Bananenstrauß werden kleine Geschenke gehangen und mit Blumenschmuck versehen. Alles sieht toll aus und ist schön anzusehen. So werden auch kleine Bambuskörbe hergestellt und hier wird der einzelnen Verstorbene der Familie geehrt. Das sind in meiner Familie von meinen Schwiegereltern ihre Eltern. Diese Sträucher und Körbe werden mit den Lieblingsdingen der Verstorbenen versehen. So sind das Zigaretten, kleine Snacks aber auch Dinge zum Reinigen. Der Verstorbene soll ja weiterhin frisch und hübsch aussehen. Das sie sich auch was leisten können, darum werden auch Geldscheine angehangen.


auf gehts

auf gehts

im Tempel

im Tempel


Am Vorabend ist dann alles gerichtet und Schwiegervater spendiert fuer und drei Flaschen Chang Bier. Gerade am Vortag wurden die Alkoholpreise in Thailand angehoben und die Flasche Chang Bier kostet jetzt 3 Bath mehr, also 48 Bath. Aber das stört hier niemanden und schon gar nicht, wenn es um so ein wichtiges Fest geht. Die Kinder waren auch fleißig und sie haben meinen Pick Up tadellos gewaschen. Am 08.09.2103 heißt es früh aufstehen, denn um 07.00 Uhr heißt es das Auto zu beladen. In wenigen Minuten sind wir auf unserer Tempelanlage und wir gehen gleich in den Wat. Hier werden wir schon von den Mönchen erwartet. Wir stellen unsere Köstlichkeiten auf und jeder Verstorbene der Familie mit mit einem Gebet bedacht. Im Anschluss ziehen wir uns zurück. Die Sachen bleiben natürlich im Tempel und das Geld wird als Spende gern angenommen. Wenige Minuten später kommt ein Autotorso im Wat an. Die Frauen haben sich herausgeputzt und kommen tanzend in die Anlage. Natürlich auch mit einer Kapelle. Jetzt dauert es natürlich einige Zeit bis alle bei den Mönchen ihre Gebete abgeholt haben.


die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen


Wir nutzen die Zeit und gönnen uns erst einmal einige Chang Biere. So nehmen Onkel, Schwiegervater und ich Platz bei einer Händlerin. Übrigens das ist ein Familienmitglied vom Onkel. Gegen Mittag ging dann das Fest so richtig los. Eine Kapelle spielte auf und als der erste Titel von Carabao erfolgte, gab es kein halten mehr, denn jetzt wurde getanzt.



Zwischendurch wurde Thai Food gegessen und natürlich auch getrunken. Wir begrüßen dann auch Freunde aus dem Nachbarorten wie Kompai, Minali und Mahndon. Natürlich fehlte es auch nicht an politischen Prominenz. So war der Gouverneur der Provinz Kamphaeng Phet anwesend. Auch die Vorsitzende unseres Gemeindeverbandes und weitere Politiker. Natürlich ist auch hier jeden Tag Wahlkampf aber das gute hier ist, es gibt keine leeren Versprechungen. An diesem Tag ist das so wie so egal, denn heute ist Sanuk angesagt. Am frühen Abend endete dann die Festlichkeit und wer noch nicht genug hatte, versammelte sich bei der Dorfvorsteherin. Mit hat es gefallen und gereicht, so zog ich mich zurück. Heute am Montag geht es ja wieder an die strong>Arbeitund das ist gut so.


<hrMade in Thailand, mein Lieblingssong

Sanuk pur

Sanuk pur

>



Getränke aus Asien


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: