Jaaa, uns gibt es noch und es gut uns gut!!!

Zuerst muss ich mich entschuldigen, dass ich etliche Jahre hier nichts mehr gepostet habe. Das hat natürlich auch seine Gründe. Zu diesem Zeitpunkt, also genau vor vier Jahren war mein Vermögen fast aufgebraucht. So musste ich mich entschieden. Die Entscheidung war eindeutig, meine Webprojekte hatte ich vorerst an den Nagel gehangen. Das betraf alle meine Seiten und auch diesen Blog.


Werbung:


Flirtlife


So habe ich dann als Freelancer gearbeitet und das speziell im Seo Marketing. Zu einem hat mir das Herz geblutet, denn ich hänge sehr an meine Projekte. Aber die Einnahmen waren einfach zu gering, um hier, in meiner Wahlheimat Thailand zu überleben. Aber ich muss gestehen, dass dieser Schritt richtig gewesen ist. Natürlich gibt es in jeder Selbstständigkeit Höhen und Tiefen. Aber zurückblickend kann ich einschätzen, ich habe mir einen kleinen, aber auch zuverlässigen Kundenstamm aufgebaut. So habe ich hier ein gutes Auskommen. Aber ich weiss auch, dass alles braucht nicht für die Ewigkeit zu sein. Also heisst es immer auf der Hut zu sein und den Markt immer beobachten. Jedoch nicht nur das, sondern ich bin auch immer bereit mich weiter zu entwickeln. So arbeite ich auch als Virtueller Assistent und konnte schon einige Aufträge meiner Kunden erledigen.

Vier Jahre Kamphaeng Phet in Zentralthailand?

Ich wohne mit meiner Familie nach wie vor in meiner Gemeinde Nong Prue. Diese liegt etwa 25 km von der Stadt Kamphaeng Phet entfernt. Natürlich hat sich in den letzten vier Jahren hier viel entwickelt. So werde ich jetzt wieder in regelmäßigen Abständen davon berichten. Dabei werde ich nicht so oft zurück blicken, sondern nach vorn schauen. Es gab einige gesundheitliche Probleme, aber diese sind alle überwunden. Unser Sohn der ganze Stolz wird im nächsten Monat 10 Jahre jung. Darauf freuen wir uns und werden das auch feiern.

Auf zur Schule

Auf zur Schule

Ansonsten gibt es, wie überall auf der Welt immer mal kleinere Probleme. Ja, ich bin noch glücklich hier und ich habe diesen Schritt, hierher auszuwandern überhaupt nicht bereut. Gerade, wenn ich die aktuelle Entwicklung in Deutschland betrachte, dann bin ich froh, dass ich hier bin.

Wie ist das Leben sonst noch so hier?

Ich bin nach wie vor, dem Fußball verfallen und hier speziell den Kamphaeng Phet FC. Obwohl wir gerade im Moment eine schwierige Zeit durchstehen. Aber ich sage immer, einmal Kamphaeng Phet FC

Kamphaeng Phet FC

Kamphaeng Phet FC

immer Kamphaeng Phet FC. So bin ich mit meinem Sohn immer bei den Heimspielen und leiden mit. Dann gibt es jeden Mittwoch, ab 18.00 Uhr einen deutschsprachigen Stammtisch. Dieser findet in der OASIS Bar statt und dann gibt es nicht nur deutsche Biere, sondern auch deutsche Köstlichkeiten.

leckerli

leckerli

Dieses Restaurant hat sich in den letzten Jahren auch unheimlich entwickelt. Neben einen Aircon Raum, gibt es einen Biergarten und jetzt zuletzt auch eine Terrasse mit einen herrlichen Ausblick. Ein Besuch, dass ist immer ein tolles Erlebnis. Auch gibt es einen neuen Supermarkt vor den Toren der Stadt Kamphaeng Phet und das ist Robinson. Ich stehe zwar immer noch skeptisch zu dies Supermärkte, aber für die Jugend in Thailand ist es eine Bereicherung. Gut, ab und zu schauen wir mal vorbei. Aber der Einkauf zum täglichen Leben, der kommt weiterhin von den Märkten der Umgebung.

Advertisements

Was kommt nach dem Tod in Zentralthailand?

Der Tod ist keine feine Angelegenheit, aber gehört zum Leben dazu. Für einige Expats ist es jetzt wichtig zu erfahren, wie ist es denn hier in Thailand. Wir befinden uns in einem anderen Kulturkreis und so wird die Bestattung doch anders sein als in Deutschland. Das ist in der Tat so, denn diese Zeremonien sind nicht mit Deutschland zu vergleichen. Jetzt bin ich jetzt über 6 Jahre hier in Kamphaeng Phet und habe einige Trauerfälle erlebt. Aber immer nur als Gast und war nie selbst betroffen. Vor einigen Wochen war das anders, denn der größere Bruder war verstorben. Er war hier nicht beliebt, denn er hatte einigen Mist gebaut. Die Harmlostesten Delikte waren Diebstahl und Drogen. Aber das spielt in Thailand keine Rolle, er gehört zur Familie und wird auch so behandelt.
Seine letzten Tage verbrachte er im Süden von Thailand. Die Nachricht vom Tod erhielt meine Frau von der Exfrau des Bruders. Jetzt gilt es einiges zu organisieren und das wird mit der ganzen Gemeinschaft erledigt. Meine Frau organisierte den Transport und das musste ja in einer Kühlbox erfolgen. Die Schwester informierte die Dorfvorsteherin über das Ableben. Über die Lautsprecheranlage wurde diese Information verbreitet. Jetzt musste die Entscheidung getroffen werden, wo findet die Trauerzeit statt.


Anzeige
Ihr Partnerhoroskop – Detaillierte astrologische Auswertung der charakteristischen Merkmale und Besonderheiten Ihrer Liebesbeziehung


Die Schwiegereltern mit den Kindern legten fest, diese findet in der Tempelanlage, also im Wat, also in der Tempelanlage des Ortes statt. Jede Tempelanlage ist fantastisch ausgestattet, mir einer großen Küche und mit vielem Geschirr. So brauchte kein großer Transport stattfinden, denn es war ja alles Ort. Jetzt wurde die Zeit der Totenwache festgelegt und dabei spielt das Ansehen der Familie eine große Rolle. Die Festlegung erfolgte von einem Buddhaweisen, diesen gibt es in jedem Ort. Seine Entscheidung wird akzeptiert und er legte drei Nächte fest. Jetzt ging es an das Einkaufen und einige Frauen machten sich auf dem Weg zum Markt. Es wird im großen Stil gekocht, denn die meisten Bürger der Gemeinde nahmen Abschied vom Toten. Hier gibt jede Familie 120 Baht und ein Kilo Reis der Familie. Damit werden die Ausgaben finanziert. Das klappte hier nicht, denn es musste ja der Transport aus dem Süden nach Kamphaeng Phet bezahlt werden und die Kosten lagen hier bei 20.000 Baht. Die Einnahmen beliefen sich auf 42.000 Baht und die Ausgaben lagen bei etwa 50.000 Baht. Es gibt natürlich Landarbeiter, die besitzen kein Geld zum Vorschießen. Diese bekommen ein zinsloses Darlehen von der Gemeinde was sie nachher abzahlen müssen. Aber in der Regel ist das schon ausgeglichen. Gebetet wurde am Morgen gegen 08.00 Uhr und abends gegen 20.00 Uhr. Dabei wurden die Mönche fürstlich mit Essen ausgestattet. Jetzt gibt es eine Besonderheit und diese findet am Abend nach dem Gebet statt. Glückspiele sind in Thailand verboten aber zur Totenwache erlaubt. Kaum sind, die Mönche verschwunden geht es mit dem Spielen los. Dabei werden Karten gespielt und ein Würfelspiel. Das geht dann schon in die früh. Am Tage der Verbrennung, in Thailand wird nicht beerdigt, gibt einiges zutun. Zuerst bauen die Männer aus Holz und Pappe ein Haus. Der Tode soll es ja auf den letzten Metern gemütlich haben. Die anderen Männer richten den offenen Festsaal her, denn es werden ja einige Gäste erwartet. Die Frauen kochen das Festmahl. Zu Ehren des Toten lassen sich einige junge Burschen den Kopf kahl scheiden und schlüpfen in die Kleidung der Mönche. Gegen 13.00 Uhr setzt sich der Zug in Bewegung und an der Spitze wird ein Bild des Verstorbenen getragen. Das Haus, wo sich der Verbrennungssarg befindet, wird von der Familie und Bekannten gezogen. Dabei wird die Verbrennungshalle sieben Mal umrundet und dann wird der Sarg auf den Wagen vor dem Ofen gebracht. Jetzt folgen lange Zeremonien mit den Mönchen, der Familie und angesehen Personen. Dann nimmt jeder Bürger persönlich Abschied von dem Toten. Dabei müssen die Männer den rechten Aufgang und die Frauen den linken benutzen. Im Anschluss wird dann der Tode in den Ofen geschoben und die Verbrennung erfolgt. Dieses wird mit einem kräftigen Feuerwerk begleitet. Damit ist die Totenwache beendet und der Tote schwebt jetzt über uns. Alle Dorfbewohner helfen dann beim Aufräumen. Am nächsten Tag bekam meine Frau die Asche in einem Buddha Gefäß überreicht. Diese steht nun neben dem Bild des Toten und dem Bild der Mutter auf einem Ehrenplatz. Bei jedem Festessen bekommt er auch etwas, den er ist ja nicht tot, sondern lebt in einer anderen Welt.


Moon 1 moon 2 moon 3

Der Kindertag in Kamphaeng Phet

Es war wieder soweit, am 2. Samstag wird in Thailand den Kindertag gefeiert. Auch in unserer Provinz Zentralthailand ist das so und unser Gemeindeverbund trifft sich im Nachbarort auf dem Militärgelände. Das ist der groeßte Platz in der ganzen Gegend. Am Morgen machte sich meine Familie auf den Weg. Mir gefällt dieser Kindertag ausgezeichnet und hier wird einiges für die Kids geboten. Zuerst wurde sich erst einmal gestärkt und meine Frau organisierte das kostenlose Essen. Auf dem Speiseplan standen Nudeln.

Nudeln

Nudeln

Dann gab es vom Papa Geschenke. Der Kleine suchte sich eine Raupe aus und der Mittlere bekam Geld und er suchte sich für sich etwas aus. Die kleinen Kids aus dem Kindergarten zeigten ihr Showtalent auf der Bühne. Natürlich gab es auch Musik von der Band des Militärs. Der Schwiegervater war auch vor Ort und wir bestaunten die Errungenschaften der Dorfgemeinschaft. Sie erhielt eine nagelneue Feuerwehr, ich glaube, das ist die Erste in dem Verbund.

feuerwehr

feuerwehr

Aber der Höhepunkt für die Kinder war das Hinuntergleiten auf der Rolle. Dafür bekamen sie einen Helm und eine Sicherheitskleidung angelegt. Der mittlere Mad gesellte sich in die Wartenden und er war mutig das zu unternehmen. Der Kleine war noch etwas zurückhaltender und wartete mit mir im Schatten auf das Ereignis. Jede Warterei hatte einmal ein Ende und dann war für Mad soweit. Er stand in der Luke und bei drei sprang er heraus. Ein tolles Erlebnis die etwa 100 Meter hinunterzurollen. Am Ende sagte er uns, das beim Sprung sein Herz wie wild geschlagen hat.


auf gehts

auf gehts

in der luft

 

 

 

 

 

 

 


Zum Abschluss des Festes war eine Tombola das Ereignis. Jedes Kind was sich registrierte bekam eine Nummer und jetzt warteten wir gespannt auf das Glück. Der Hauptgewinn war wie im letzten Jahr ein Damenfahrrad. Leider hatten wir in diesem Jahr kein Glück, denn wir gewannen nichts. Egal, jetzt sind einmal andere an der Reihe, denn wir gewannen ja im letzten Jahr ein Fahrrad. So ging ein wunderbarer Tag friedlich zu Ende.


Anzeige

Hier finden Sie Ihre Traumfrau!


Was gibt es Neues aus Kamphaeng Phet in Zentralthailand?

In den letzten Tagen ist es hier in Zentralthailand so richtig saukalt. Am Morgen gibt es Temperaturen so um die 10 Grad Celsius. Kommt die Sonne hervor, dann steigen die Temperaturen nur auf etwa 25 Grad Celsius an. Ohne Sonne geht das Thermometer nur auf 20 Grad Celsius und das ist enorm zu kalt. Jetzt heißt es auch in Thailand, die dicken Klamotten hervorzuholen. Eigentlich wollte ich nicht so vermummt rumlaufen, aber wenn wir und nicht eine Erkältung einfangen wollen, haben wir keine andere Wahl.

Vor gut einer Woche gab es auch ein Event in unserer Familie. Der jüngere Bruder meiner Frau wollte wieder einmal in den Tempel gehen. Warum, er wollte sich neu finden. Ich halte davon allerdings nichts, ich vermute, er hat keine Lust zur Arbeit. Natürlich wurde eine große Party veranstaltet. Dabei vermutete meine Frau, dass sie die Kosten allein zu tragen hatte. Ich gab ihr zwar einen Zuschuss, aber ich sehe nicht ein, dass ich mehr Geld gebe, denn die Familie hat Geld. So ärgerte sich meine Frau, dass ihre Schwester und ihre Stiefmutter geizig waren und kein Geld beisteuerten. Jetzt heißt Lek nicht mehr Lek, sondern Pah. Eigentlich wollte er nur eine Woche im Tempel verweilen, aber meine Frau bestand auf mindestens einen Monat. Nun muss er jeden Morgen gegen 07.00 Uhr durch den Ort spazieren und ist Bettelmönch unterwegs. Natürlich barfuß und nur in dieser Kutte. Die Schwiegermutter kocht dann in aller Frühe Reis und dieser wird dann vor unserem Grundstück in seinen Beutel getan. An dieser Stelle ist meine Frau konsequent und kocht nicht, denn es muss alles frisch zubereitet werden.

Am Anfang des Monats haben meine Schwiegereltern einen kleinen Bassin gebaut. Hier möchte meine Frau Fische züchten und dann verkaufen. Ich halte das für keine gute Idee, denn das macht viel Arbeit und sie ist ja in ihrem Job auch sehr beschäftigt. Aber jetzt haben erst einmal die Kinder diesen kleinen Pool in Beschlag genommen und unserer Kleiner machte den ersten Test.
IMG_0566

IMG_0559

IMG_0562

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Meine Agentur IT Dienstleister funktioniert ausgezeichnet und ich konnte mir einen treuen Kundenstamm aufbauen. Die ersten Aufträge für das kommende Jahr liegen schon vor und so werde ich auch 2014 einiges zutun haben. Das macht nichts, denn ich liebe diese Arbeit. Auch meine eigenen Webauftritte werde ich erweitern. Neben einen neuen Blog zum Thema abnehmen folgt dann der Presseplatz und hier können kostenlos Pressemitteilungen aus aller Welt eingestellt werden. Als Nächstes folgt ein online Shop mit dem Namen Nischenprodukte. Dann ist es auch Zeit ein Forum zu eröffnen, natürlich zu dem Thema auswandern. Aber diese Projekte wird doch einige Zeit in Anspruch nehmen. Auch das Einbringen in den sozialen Netzwerken wie Facebook erfolgt täglich und hier betreue ich auch einige Accounts meiner Kunden. Die Familie ist gesund und munter, das ist ja auch die Hauptsache.

Ich wünsche alle die, uns kennen, ein frohes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Rutsch in das Jahr 2014.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Zentralthailand wird auch an die Verstorbenen Gedacht

In Thailand ist ja vieles anders als in Deutschland. Dazu gehört das Gedenken an die verstorbenen Familienmitglieder. Das wird natürlich auch zünftig begangen und natürlich mit einem Fest. Es ist auch fuer eines der schönsten Events in Zentralthailand. Viele Familienmitglieder kehren zu diesem Tag zu ihren Familien zurück. Schon zwei bis drei Tage vor dem Fest gibt es einiges zu tun. denn am 08.09.2013 soll ja alles fertig sein. In einem Bananenstrauß werden kleine Geschenke gehangen und mit Blumenschmuck versehen. Alles sieht toll aus und ist schön anzusehen. So werden auch kleine Bambuskörbe hergestellt und hier wird der einzelnen Verstorbene der Familie geehrt. Das sind in meiner Familie von meinen Schwiegereltern ihre Eltern. Diese Sträucher und Körbe werden mit den Lieblingsdingen der Verstorbenen versehen. So sind das Zigaretten, kleine Snacks aber auch Dinge zum Reinigen. Der Verstorbene soll ja weiterhin frisch und hübsch aussehen. Das sie sich auch was leisten können, darum werden auch Geldscheine angehangen.


auf gehts

auf gehts

im Tempel

im Tempel


Am Vorabend ist dann alles gerichtet und Schwiegervater spendiert fuer und drei Flaschen Chang Bier. Gerade am Vortag wurden die Alkoholpreise in Thailand angehoben und die Flasche Chang Bier kostet jetzt 3 Bath mehr, also 48 Bath. Aber das stört hier niemanden und schon gar nicht, wenn es um so ein wichtiges Fest geht. Die Kinder waren auch fleißig und sie haben meinen Pick Up tadellos gewaschen. Am 08.09.2103 heißt es früh aufstehen, denn um 07.00 Uhr heißt es das Auto zu beladen. In wenigen Minuten sind wir auf unserer Tempelanlage und wir gehen gleich in den Wat. Hier werden wir schon von den Mönchen erwartet. Wir stellen unsere Köstlichkeiten auf und jeder Verstorbene der Familie mit mit einem Gebet bedacht. Im Anschluss ziehen wir uns zurück. Die Sachen bleiben natürlich im Tempel und das Geld wird als Spende gern angenommen. Wenige Minuten später kommt ein Autotorso im Wat an. Die Frauen haben sich herausgeputzt und kommen tanzend in die Anlage. Natürlich auch mit einer Kapelle. Jetzt dauert es natürlich einige Zeit bis alle bei den Mönchen ihre Gebete abgeholt haben.


die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen

die Frauen kommen


Wir nutzen die Zeit und gönnen uns erst einmal einige Chang Biere. So nehmen Onkel, Schwiegervater und ich Platz bei einer Händlerin. Übrigens das ist ein Familienmitglied vom Onkel. Gegen Mittag ging dann das Fest so richtig los. Eine Kapelle spielte auf und als der erste Titel von Carabao erfolgte, gab es kein halten mehr, denn jetzt wurde getanzt.



Zwischendurch wurde Thai Food gegessen und natürlich auch getrunken. Wir begrüßen dann auch Freunde aus dem Nachbarorten wie Kompai, Minali und Mahndon. Natürlich fehlte es auch nicht an politischen Prominenz. So war der Gouverneur der Provinz Kamphaeng Phet anwesend. Auch die Vorsitzende unseres Gemeindeverbandes und weitere Politiker. Natürlich ist auch hier jeden Tag Wahlkampf aber das gute hier ist, es gibt keine leeren Versprechungen. An diesem Tag ist das so wie so egal, denn heute ist Sanuk angesagt. Am frühen Abend endete dann die Festlichkeit und wer noch nicht genug hatte, versammelte sich bei der Dorfvorsteherin. Mit hat es gefallen und gereicht, so zog ich mich zurück. Heute am Montag geht es ja wieder an die strong>Arbeitund das ist gut so.


<hrMade in Thailand, mein Lieblingssong

Sanuk pur

Sanuk pur

>



Getränke aus Asien


Loi Krathong in Zentralthailand

Es ist eines der schönsten Feste in Thailand und das Blütenfest haben wir am 10.11.2011 gefeiert. Es ist zwar ein Feiertag aber die Kinder mussten hier in Zentralthailand in die Schule. Eigentlich merkwürdig, denn bei Feiertagen sind eigentlich die Thais großzügig.

unser Krathon

unser Krathon

Aber egal, das Blütenfest wird ja eh am Abend gefeiert. Eigentlich basteln wir mit den Kindern unsere Krathongs, das sind kleine Boote selbst. Aber in diesem Jahr war, das anders, denn meine Frau war im Tempel, und hat dort mit anderen Frauen die Boote gebastelt. Das ist eine Tradition und die Boote werden dann am Abend für 20 Bath verkauft.
auf zum Wasser

auf zum Wasser

Okay, dann habe ich dann unserer Boote dort gekauft. Die Kinder waren hell begeistert und unser Kleiner war ganz aus dem Häuschen. Das Datum von Loi Krathong richtet sich nach dem Vollmond in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats. Bei diesem schönen Fest werden kleine Boote aus Bananenblättern zu Wasser gelassen. Jedes Boot ist ein Unikat und wunderbar verziert mit wunderschönen Blumen.
die Kerze wird angezuendet

die Kerze wird angezuendet

In der Mitte vom Krathong steht eine Kerze und wird kurz bevor das Boot in das Wasser gelassen wird angezündet. Dabei fassen wir uns an die Hände und meine Frau setzte das Boot in das Wasser. Wir wünschten uns viel Glück eine nie endende Liebe und viel Gesundheit. Mit kleinen Wellenschlägen brachten wir es zum Schwimmen. So sind unzählige Boote auf dem Teich der Tempelanlage.
einfach schoen

einfach schoen

Ein wunderschöner Anblick und jeder ob Jung und Alt setze seinen Krathong in das Wasser. Danach wurde zünftig gefeiert und der Sanuk, steht ja bei den meisten Thais im Mittelpunkt. Denn ab Morgen beginnt bei vielen Familien die Ernte und wir ernten unseren Reis. Dann ist wieder harte Arbeit angesagt. Andere Familien ernten Maniok oder Mais. Das ist dann das Einkommen der Familien. Wir haben beides angepflanzt, Reis für den Eigenverbrauch und mit Maniok haben die Schwiegereltern ein Einkommen. Im Moment ist das auch günstig, denn einige Familienmitglieder, die vom Hochwasser betroffen sind, befinden sich jetzt hier. Sie sind somit eine tatkräftige Unterstützung.





Sporttag in Zentralthailand

Als Mad mit der Auskunft nach Hause kam, Papa morgen ist bei uns Sporttag an der Schule, kommst du mit? Ich brauchte keine Sekunde zum überlegen, natürlich komme ich mit. Ich muss gestehen, ich hatte früher diese Schulsportfeste ebenfalls sehr gern. Weg von der Schulbank und rauf auf den Sportplatz. Also ging es am nächsten Tag zum Sportfest in Zentralthailand in die Petschara Schule in Nakon Chum.

Mad

Mad

Als wir dort ankamen, fand ich mehr Showelemente vor als Sportartikel. Okay, die Thais lieben Shows und Events. So wurden die Kinder geschminkt und die jungen Ladas wurden richtig aufgebrezelt. Mad gehörte dem gelben Team an und das wurde mit einem Umweltschutz verdeutlicht. Die Kinder trugen als Zeichen Bilder von Pflanzen und Tieren, die es zu schützen gilt. Nach einem Marsch durch den Kiez begann dann dieses Sportfest in Zentralthailand.
perfekte Show

perfekte Show

Zuerst zeigten erst einmal die jungen Lehrerinnen was sie im Tanzen drauf haben, das war wunderschön anzusehen. Jetzt gab es den einzigen Sportwettbewerb, ein Paarlaufen. Zwei Jungen oder Mädchen wurden mit einem Band verbunden und mussten dann eine Strecke von etwa 30 m zurücklegen.Unser Mad hat mit seinem Freund in seiner Altersgruppe den 2. Platz belegt.
voller Freude

voller Freude

Mad war etwas sauer, denn er wollte lieber gewinnen. Ich tröstete den Jungen und meinte, Silber ist auch gut. Die Fangruppen sorgten mit ihren Schlachtrufen für eine tolle Anfeuerung. Hier waren Alt und Jung mit großem Eifer dabei. Zwar gab für die Sieger keinen Blumenstrauß aber die Medaillen wurden auch stolz bei der Siegerehrung entgegen genommen. Kurz nach Mittag war dann Schluss mit dem Sportfest, ich hatte mir zwar mehr Sport gewünscht, vor allem Fußball oder Volleyball, aber leider gab es dieses nicht.
voller Stolz

voller Stolz

Gerade in diesen Sportarten hat Thailand in den letzten Wochen gute Fortschritte gemacht. Im Fußball steht die thailändische Nationalmannschaft unter dem deutschen Trainer Winnie Schäfer auf Platz zwei der Qualifikationsgruppe vier. Die Frauen Nationalmannschaft im Volleyball gelang auch ein großer Erfolg und waren erst kürzlich bei dem Turnier der TOP 8 Teams der Welt. Das sind wunderbare Erfolge in meiner Wahlheimat Thailand.




Pheromone


Hochwasserfisch aus Zentralthailand

Das Erfreuliche ist, das Hochwasser geht an vielen Orten in Zentralthailand zurück. Die Menschen beginnen mit den Aufräumungsarbeiten, um wieder in ihren vier Wänden zurückkehren zu können. Durch das Ablassen des Wassers im Bhumibol Damm sind auch unzählige Tonnen Fisch mit in das Wasser gelangt.

hochwasserfisch

hochwasserfisch

Meine Frau hatte drei Tage für die Betroffenen Menschen und Helfer gekocht. Bei dem Verteilen der Essen sah sie dann das die Kanäle voller Fisch sind. Die Männer holen mit große Kescher Tonnen Fisch aus dem Wasser. Bei jedem Hub zappeln mindestens 5 kg Fisch im Netz. Meine Frau hatte sofort eine Geschäftsidee, sie kaufte Fisch in großen Mengen auf, das Kilo 5 Bath. In ihrem Honda Civic gehen 200 kg Fisch und so beladen ging es dann auf den Markt. Hier verkaufte meine Frau den Fisch für 20 Bath das Kilo.
fisch aus zentralthailand

fisch aus zentralthailand

Sonst kosten die Fische zwischen 30 und 35 Bath das Kilo. Sie wurde ihren Fisch schnell los und bekam einen saftigen Gewinn für thailändische Verhältnisse. Am nächsten Tag ging es wieder auf Fischtour, aber jetzt haben sich die Verhältnisse verändert, denn andere Thais haben ebenfalls diese Geschäftsidee entdeckt. Meine Frau steckte nicht auf, sondern fand in der Nähe von Sukothai wieder viel Fisch. Anscheinend hatten das andere Händler noch nicht entdeckt, denn meine Frau konnte einen guten Preis aushandeln.
alle im Einsatz

alle im Einsatz

Für kleine Fische 3 Bath, für große 6 Bath das Kilo. Leider regnete es gestern und so waren die Märkte schlecht besucht. Für meine Frau kein Problem, denn sie hatte schon wieder eine neue Idee. Werden die Fische eben in unseren Gemeinden verkauft. Gestern gegen 21.00 Uhr kam sie mit etwa 200 kg Fisch zuhause an. Jetzt hieß es für die Familie noch einmal ranklotzen. Die großen Kinder besorgten Kühltruhen und jede Menge Eis. Das gab es alles noch auf dem Markt, obwohl dieser schon geschlossen hatte. Aber das ist hier kein Problem.
die Auslieferung beginnt

die Auslieferung beginnt

So wurden die Fische auf Eis gelegt. Die Nacht war kurz, denn schon kurz nach 06.00 Uhr kamen aus der Nachbarschaft die ersten Käufer. Es hatte sich wie ein Lauffeuer herumgesprochen, hier gibt es Fisch zu einem guten Preis. Der Vorteil ist natürlich für die Selbstabholer, sie koennen sich ihre Fische selbst aussuchen. Ob jung oder Alt, alle mögen diese Fische. Die ganze Familie war im Einsatz und unser großer Bub begann dann die Auslieferung an die Nachbargemeinde. Alle Fische fanden Abnehmer und die letzten Teile wurden aufgespießt für unseren Grill. Das macht Spaß und dieser Hochwasserfisch aus Zentralthailand schmeckt ausgezeichnet.
lecker fuer den grill

lecker fuer den grill




Eroscape Pheromone


Land unter in Zentralthailand

Das Hochwasser steigt und steigt. Ein Ende ist nicht abzusehen und hier ist besonders Zentralthailand mit der Hauptstadt besonders hart betroffen. Bei uns ist überhaupt nichts, nicht einmal Pfützen stehen nach einem Regen.

Busstation Nakon Chum

Busstation Nakon Chum

Aber etwa 25 km weiter heißt es Land unter. Riesige Flächen stehen unter Wasser und einige Ortschaften wie Lopburi, Nakhon Sawan und auch die Hauptstadt Bangkok trifft es hart. Meine Provinzhauptstadt Kamphaeng Phet ist nicht überflutet aber die Vororte, wie die Busstation in Nakon Chum. Ich war vor einigen Tagen mit dem Auto zum Fußball und konnte teilweise das Hochwasser sehen.
jetzt hats mich erwischt, aber alles ist heil bei mir

jetzt hats mich erwischt, aber alles ist heil bei mir

Als ich zurückfuhr, war ich gegen 05.00 Uhr am Morgen in der Stadt Nakhon Sawan. Was ich dort erlebte, war ein Horror. Vor kurzer Zeit sind dort Dämme aufgegangen und hatte die Menschen im Schlaf überrascht. So kam eine Flutwelle entgegen und drückte stark gegen meinen Pick up. Ich sah Menschen in ihren Nachthemden mit einer Plastiktüte in der Hand und versuchten bei dieser Strömung und Wasserhöhe von etwa 1,50m trockenes Gelände zu erreichen. Mein Pick up hatte auch was abbekommen, denn kurz vor meinen Heimatort rutschte ich in einem Graben, keine Bremsen gingen mehr. Ich blieb unverletzt und es entstand einen Sachschaden am Auto. Ich besitze jedoch eine Vollkaskoversicherung und somit übernimmt die Versicherung voll den Schaden.
ein schoenes exemplar

ein schoenes exemplar

Des einen Leid ist des anderen Freud. Hinter unserem Ort gibt es einen Nebenfluss des Ping River. Dieser ist gut gefüllt und hier kommen jetzt prächtige Fischexemplare vorbei. Unser Großer ist jetzt jeden Tag dort unterwegs und holt solche tollen Fische aus dem Fluss. So haben wir immer einen vollen Fischteller, was allen gut schmeckt.
bauern trotzen dem Hochwasser

bauern trotzen dem Hochwasser

In einigen Orten, die ich besucht hatte, versuchen die Bauern ein Teil ihrer Maniokernte einzufahren. Überall spüre ich eine hohe Bereitschaft, diese schlimme Zeit zu überstehen. Das ist wichtig, denn die Regenzeit geht noch einige Zeit.





Ein wichtiges Fest in Zentralthailand

In Thailand sind die Familien miteinander stark verwurzelt. Das ist enorm wichtig in einem Land, was keine ausgeprägten Sozialleistungen besitzt. Gerade in Zentralthailand, wo es wenig Industrie gibt, ist der Zusammenhalt der Familien enorm wichtig.

meine Frau in Aktion

meine Frau in Aktion

Hier versorgen die Kinder die Eltern und weitere Familienmitglieder. Dabei geht es nicht immer nur um das Geld, sondern auch Zuneigungen sind enorm wichtig. Die älteren Personen besitzen in Thailand einen hohen Respekt. Denn sie waren es die ihre Kinder groß gezogen haben und das Rüstzeug für das weitere Leben gegeben haben. So ist das auch selbstverständlich, wenn es in Thailand dafür einen Festtag gibt. An diesem Tag gedenken die Thais ihren verstorbenen Angehörigen. Das findet natürlich traditionell in einem Wat, einer Tempelanlage statt.
der gemuetliche Teil

der gemuetliche Teil

Diese Zeremonien und Feierlichkeiten finden zu unterschiedlichen Tagen in den Gemeinden statt. Am Vortag gibt es ein emsiges Treiben, denn es werden kleine Bäume aus Bananenstauden bunt geschmückt. Damit dem Verstorbenen an nichts fehlt, werden kleine Geschenke an dem Baum gehangen. Das sind kleine Kosmetikartikel und auch 20 Bath Scheine fehlen nicht.
die Kids voll dabei

die Kids voll dabei

So haben meine Frau und mein Schwiegervater zwei Bäume liebevoll hergerichtet. Am Tag direkt geht es am Morgen zum Wat und jede Familie gibt seinen Baum bei den Mönchen ab. Im Anschluss geht es heiter weiter, denn jetzt wird getanzt, gegessen, getrunken und getanzt. Alle sind aus dem Dorf anwesend und einige Nachbarn aus den umliegenden Gemeinden sind ebenfalls gekommen. Natürlich wird erwartet, dass wir auch dort vorbei schauen. Je mehr Menschen zum Fest kommen desto größer wird der Spaß.
volle Bulle

volle Bulle




Bildkontakte.de - Alle Anzeigen mit Bild - Kostenlos singles treffen.


« Older entries