Was gibt es Neues aus Kamphaeng Phet in Zentralthailand?

In den letzten Tagen ist es hier in Zentralthailand so richtig saukalt. Am Morgen gibt es Temperaturen so um die 10 Grad Celsius. Kommt die Sonne hervor, dann steigen die Temperaturen nur auf etwa 25 Grad Celsius an. Ohne Sonne geht das Thermometer nur auf 20 Grad Celsius und das ist enorm zu kalt. Jetzt heißt es auch in Thailand, die dicken Klamotten hervorzuholen. Eigentlich wollte ich nicht so vermummt rumlaufen, aber wenn wir und nicht eine Erkältung einfangen wollen, haben wir keine andere Wahl.

Vor gut einer Woche gab es auch ein Event in unserer Familie. Der jüngere Bruder meiner Frau wollte wieder einmal in den Tempel gehen. Warum, er wollte sich neu finden. Ich halte davon allerdings nichts, ich vermute, er hat keine Lust zur Arbeit. Natürlich wurde eine große Party veranstaltet. Dabei vermutete meine Frau, dass sie die Kosten allein zu tragen hatte. Ich gab ihr zwar einen Zuschuss, aber ich sehe nicht ein, dass ich mehr Geld gebe, denn die Familie hat Geld. So ärgerte sich meine Frau, dass ihre Schwester und ihre Stiefmutter geizig waren und kein Geld beisteuerten. Jetzt heißt Lek nicht mehr Lek, sondern Pah. Eigentlich wollte er nur eine Woche im Tempel verweilen, aber meine Frau bestand auf mindestens einen Monat. Nun muss er jeden Morgen gegen 07.00 Uhr durch den Ort spazieren und ist Bettelmönch unterwegs. Natürlich barfuß und nur in dieser Kutte. Die Schwiegermutter kocht dann in aller Frühe Reis und dieser wird dann vor unserem Grundstück in seinen Beutel getan. An dieser Stelle ist meine Frau konsequent und kocht nicht, denn es muss alles frisch zubereitet werden.

Am Anfang des Monats haben meine Schwiegereltern einen kleinen Bassin gebaut. Hier möchte meine Frau Fische züchten und dann verkaufen. Ich halte das für keine gute Idee, denn das macht viel Arbeit und sie ist ja in ihrem Job auch sehr beschäftigt. Aber jetzt haben erst einmal die Kinder diesen kleinen Pool in Beschlag genommen und unserer Kleiner machte den ersten Test.
IMG_0566

IMG_0559

IMG_0562

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Meine Agentur IT Dienstleister funktioniert ausgezeichnet und ich konnte mir einen treuen Kundenstamm aufbauen. Die ersten Aufträge für das kommende Jahr liegen schon vor und so werde ich auch 2014 einiges zutun haben. Das macht nichts, denn ich liebe diese Arbeit. Auch meine eigenen Webauftritte werde ich erweitern. Neben einen neuen Blog zum Thema abnehmen folgt dann der Presseplatz und hier können kostenlos Pressemitteilungen aus aller Welt eingestellt werden. Als Nächstes folgt ein online Shop mit dem Namen Nischenprodukte. Dann ist es auch Zeit ein Forum zu eröffnen, natürlich zu dem Thema auswandern. Aber diese Projekte wird doch einige Zeit in Anspruch nehmen. Auch das Einbringen in den sozialen Netzwerken wie Facebook erfolgt täglich und hier betreue ich auch einige Accounts meiner Kunden. Die Familie ist gesund und munter, das ist ja auch die Hauptsache.

Ich wünsche alle die, uns kennen, ein frohes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Rutsch in das Jahr 2014.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements